Informationen


Alles was für die Nacht der Ausbildung wichtig ist: Hier erfährst du, wie Du teilnehmen kannst, was dich in den Betrieben erwartet und und was du sonst noch wissen solltest.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Zwischen 17:00 und 22:00 Uhr kannst du also ganz spontan und ohne Anmeldung zu den Betrieben gehen, die dich interessieren.

Jeder, der Interesse hat, kann an diesem Abend die Betriebe besuchen. Du kannst z.B. auch Verwandte, Freunde und Bekannte mitnehmen.
Jeder, der sich über die Betriebe und deren Ausbildungsmöglichkeiten informieren möchte, kann an der Nacht der Ausbildung teilnehmen. Der Wohnort spielt dabei keine Rolle.
Alle Betriebe stellen ihre Ausbildungsplätze, dualen Studiengänge oder Praktikumsplätze vor. Das Rahmenprogramm gestaltet jeder Betrieb individuell. Die Bandbreite reicht von Musikbands über Catering und Show Acts bis hin zur Möglichkeit, praktische Übungen zu bestimmten Ausbildungsinhalten durchzuführen.
Grundsätzlich soll die Nacht der Ausbildung die Möglichkeit bieten, Ausbildungsmöglichkeiten und Berufsbilder kennenzulernen, und ist keine klassische Bewerbungsveranstaltung. Dennoch kann dies in einzelnen Betrieben möglich sein. Bei Interesse sprich einfach vor Ort die Ansprechpartner in den Betrieben direkt darauf an. Darüber hinaus hat das Team des regionalen Bewerbungstrainings einen Stand bei der LEONI Kabel Holding GmbH und steht für alle Fragen zum Thema Bewerbung zur Verfügung.
Die Nacht der Ausbildung ist eine Initiative regionaler Ausbildungsbetriebe und wird von entidia - die Projektgefährten im Auftrag der teilnehmenden Unternehmen organisiert und durchgeführt.
Alle Informationen zum Busshuttle wie Haltestellen, Uhrzeiten usw. findest du in Kürze hier.
Bei weiteren Fragen kannst du dich per E-Mail an info@entidia.de oder direkt an die jeweiligen Unternehmen wenden.